Kirsch, Most und
Bränz rund
um Zugersee und Rigi

Kirschgewerbe 31

16 Kinder, Kirsch
und Konkurs

1889: Hegglin, Menzingen [221]

Standort: Menzingen – Unterbüeltli.

Der Menzinger Joseph Hegglin vom Hof «Büeltli» machte mit seinem Kirschwasser an der Pariser Weltausstellung von 1889 internationale Schlagzeilen. Er gewann die Goldmedaille und wurde zum Mitglied der «Universal-Akademie der industriellen Künste und Wissenschaften» gewählt. Doch schon einige Jahre später ging Hegglin, der verdiente Zuger Politiker und Destillateur, Konkurs und verarmte.

 

mehr Text

Ratsherr Peter Joseph Hegglin-Roth (1848–1931) stammte vom Hof «Büeltli» in Menzingen und wirkte in der Liegenschaft «Zum Schwert» in Menzingen als Wirt und als Bäcker. Sein Vater, Landammann Franz Josef Hegglin (1810–1861), genannt der «Löwe vom Berge», war wegen seiner Politik und seiner 16 Kinder dorf­bekannt. Eines dieser Kinder, Peter Joseph Hegglin-Roth, machte mit seinem Kirschwasser in­ternationale Schlagzeilen. An der Pa­riser Weltausstellung von 1889, für die der Eiffelturm gebaut worden war, erhielt der Menzinger «für seine von 3 Jahrgängen ausgestellten Kirschwasser die goldene Medaille 1. Klasse nebst Diplom». Gleichzeitig wurde er zum Mitglied der «Universal-Akademie der industriellen Künste und Wissenschaften» gewählt.[222]

 

Das war ein sensationeller Erfolg für den engagierten Dorfpolitiker aus Menzingen. Die «Zuger Nachrichten» lobten: «Dies eine Ehre für unsere Gemeinde, sowie für den ganzen Kanton Zug. Wir gratulieren dem jungen, strebsamen Geschäftsmanne von Herzen und wünschen, dass ihn solches zu weiterem Streben anspornt und ihn für alle Mühen reichlich entschädigt. Vivat!»[223] Trotzdem brach bereits 1899 der Konkurs über Peter Joseph Hegglin herein, und der ehemalige verdienstvolle Gemeindepräsident und Kantonsrat verbrachte die ihm verbleiben­den Jahre damit, seine Schul­den mühselig abzutra­gen.[224]

 
weniger Text

Quellen

Literatur: Kleeb Ueli / Lötscher Caroline, CHRIESI, Kirschenkultur rund um Zugersee und Rigi, Zug, 2017, www.chriesi.ch. Texte auf Seiten 455–559 zum Kirschgewerbe 1–45 von Ueli Kleeb & Michael van Orsouw.

 

[221] PA UK, AZRK, 1.2.0 Brennereien, Hegglin, Menzingen; Auskünfte Paul Hegglin, Edlibach; «Peter Josef Hegglin, a. Ratsherr», in: «Neuer Einsiedler Kalender 1932», Einsiedeln, 1932, S. 25. [222] «Chronik des Kantons Zug für das Jahr 1889», Eintrag 26.11.1889, in: «Zuger Neujahrsblatt 1893», Zug, 1893, S. 26. [223] Artikel Zuger Nachrichten, «Menzingen», in: ZN, Nr. 95, 27.11.1889. [224] Hegglin, Carl, «Landammann Franz Jos. Hegglin, 1810–1861, Erinnerungsblatt an die 100-jährige Geburts­tagsfeier», Menzingen, 1915, S. 53; «Peter Joseph Hegglin», in: http://stammbaum.hegglin.net, 2015.

[Abb. neu] Poskarte von Menzingen, vor 1911: Ansicht vom Dorf mit Kloster, Töchterinstitut und Seminar.</p>

[Abb. neu] Poskarte von Menzingen, vor 1911: Ansicht vom Dorf mit Kloster, Töchterinstitut und Seminar.

mehr Bilder

[Abb. 0964] Kirsch­brenner und Ratsherr Peter Joseph Hegglin-Roth (1848–1931) aus Menzingen, vor 1931.</p>

[Abb. 0964] Kirsch­brenner und Ratsherr Peter Joseph Hegglin-Roth (1848–1931) aus Menzingen, vor 1931.

[Abb. neu] Für die Pariser Weltausstellung (Exposition universelle de Paris) vom 6. Mai bis 31. Oktober 1889 wurde der Eiffelturm, das heutige Wahrzeichen der französischen Hauptstadt, errichtet.</p>

[Abb. neu] Für die Pariser Weltausstellung (Exposition universelle de Paris) vom 6. Mai bis 31. Oktober 1889 wurde der Eiffelturm, das heutige Wahrzeichen der französischen Hauptstadt, errichtet.

 
weniger Bilder

Quellen

Bildarchiv: PA UK, Privatarchiv Ueli Kleeb Zug.

 

[Abb. neu] PA OR, Postkartensammlung Oskar Rickenbacher Zug; [Abb. 0964] KEIN, Kloster Einsiedeln/Nekrolog «Peter Josef Hegglin, a. Ratsherr», in: «Neuer Einsiedler Kalender 1932», Einsiedeln, 1932; [Abb. neu] WIKI, Weltaustellung Paris, 1889.